The Holocaust and the Neo-Nazi Mythomania
© 1978, The Beate Klarsfeld Foundation
 
 
Previous Page Back  Contents  Contents Page 79 Home Page Home Page  Forward Next Page 
     
Notes pp. 8-11
5. The Preparation of the "Final Solution" : the SS Destined to Inspire the Gestapo

18. Hitler, p. 17, Proclamation of Hitler for the opening of the Congress 0f the Party, September 11, 1935 in Nuremberg:
"Diese Entschlossenheit, bestimmte Gefahren unter allen Umständen und schon im Keime zu ersticken, wird, wenn es einmal nötig sein sollte, auch davor nicht zurückscheuen, Funktionen für die ersichtlich der Staat weil seinen innersten Wesen fremd nicht geeignet ist, auf den Wege der Gesetzgebung den Einrichtungen zu übertragen, die für die Lösong einer solchen Aufgabe besser geeignet erscheinen."

19. Domarus, p. 537 or Hitler p. 65, Speech of Hitler of September 15,1935 before the Reichstag convoked in Nuremberg (proclamation of the racial laws):
"(Das dritte) Gesetz ist der Versuch einer gesetzlichen Regelung eines Problems, das im Falle des abermaligen Scheiterns dann durch Gesetz zur endgültigen Lösung der nationalsozialistischen Partei übertragen werden müßte. Hinter allen drei Gesetzen steht die nationalsozialistische Partei und mit ihr und hinter ihr die Deutsche Nation".

20. Article of Heydrich, "Die Bekämpfung der Staatsfeinde" in the periodical "Deutsches Recht", 1936 (summarized by M. Broszat in "Anatomie des SS Staates" pp. 51-52):
"Voraossetzung der polizeilichen Gegnerbekämpfung sei" der weltan-schauliche Ideenkampf gegen die Grundlagen des Gegeners", der "nur durch die nationaisozialistische Bewegung geführt werden" könne. Deshalb müsse die "Staatspolizei in engster Führung mit den Sicherheitsdienst des Reichsführers-SS" arbeiten, den ais "Zweig der Gesamt-SS von der Reichsleitung der NSDAP die nachtrichtenmäßige Erforschung und Überwachung der ideennäßigen Gegner des Nationalsozialismus übertragen ist".

21. Buchheim, p. 339, Lecture of Himmler in Sonthofen, May 26, 1944, during a course on political ideology:
"Nun werden Sie eines begreifen. Diese Maßnahmen im Innern des Reiches können nicht von einer Polizei, die nur aus Beamten besteht, durchgeführt werden. Dazu hätte em Korps, das nur seinen Beamteneid geleistet hat, nicht die Kraft. Diese Maßnahmen konnten nur getragen und durchgeführt werden von einer in sich bis zum äofßersten gefestigten Organisation, von fanatischen und zutiefst überzeugten Nationslsozialisten. Die SS rechnet sich dazu und behauptet von sich, dafür geeignet zu sein und hat die Aufgabe übernommen."

22. Ziptel, p. 6, "Völkischer Beobachter", Janvier 1936
"Da die geheime Staatspolizei neben den ihr in erster Linie obliegenden Vollzogsaufgaben diese Beobachtung der Staatsfeinde nicht in dem notwendigen Maße durchführen kann, tritt ihr ergänzend der Sicherheitsdienst des Reichsführers-SS, der vom Stellvertreter des Führers als der politische Nachrichtendienst der Bewegung eingesetzt wurde, zur Seite und stellt damit einen großen Teil der von ihm mobilisierten Kräfte der Bewegung in den Dienst der Staatssicherheit".
 

   
   

 
The Holocaust and the Neo-Nazi Mythomania
© 1978, The Beate Klarsfeld Foundation
Previous Page  Back Page 79 Forward  Next Page